fluid-sitting = engl. flüssiges sitzen

Flüssiges Sitzen ist eine Methode, welche in Seminaren, Schulungen, Sitzungen und im Unterricht als Startregel bekannt gegeben wird. Sie fördert den sozialen Kontakt und bringt nicht nur den Kinästheten eine Portion Bewegung. Der neue Sitzplatz ermöglicht ebenfalls eine verbesserte Stoffaufnahme. Durch den Themen- und Sitzplatzwechsel kann das Hirn die neuen Informationen gut speichern. Über die Vorteile dieser Methode könnte man Bücher schreiben...

 

Regel

Wenn der Referent/in es sagt, wechseln alle den Sitzplatz! Jeder Platz gehört jedem. Ausnahme: Es sitzt bereits jemand darauf. Falls Kleidungsstücke oder Taschen beim Sitzplatz sind lass ich diese in Ruhe.

 

Tipp für das eigene Lernen

Wenn das Thema wechselt oder Sie sich schon lange konzentrieren: Ort wechseln!

 

Kleine Übung zum Schluss

Versuchen Sie sich an Ihren letzte grosse Lernaktion zu erinnern...

Können Sie sich noch an den Lernort erinnern? Ich zum Beispiel habe die Psychologie-Abschlussprüfung zu Hause auf dem Sofa gelernt... und geblieben ist nicht nur der Ort 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.